RODENBERG Türsysteme AG - Haustürfüllungen für moderne, klassische und exklusive Haustüren

Menu

Tür des Monats

Jeden Monat stellen wir Ihnen ein ausgewähltes Referenzobjekt vor, dass sich durch seine besonders gelungene Eingangsgestaltung auszeichnet. Unsere Haustür-Füllungen verleihen jedem Haus eine individuelle Note. Sehen Sie selbst.

Tür des Monats Juli 2017

Schlichte Eleganz im Eingangsbereich


Dem Wunsch nach einer Haustür mit klaren geometrischen Formen entspricht das Modell 6847-50, wie hier im Eingang eines Wohnhauses in Duisburg. Vier quadratische Glasausschnitte, zentriert und vertikal angeordnet, verleihen der flügelüberdeckenden Aufsatzfüllung ihre betont schlichte, zurückhaltende Optik. Damit der Gesamteindruck passt, wird bei dieser Modellvariante auf zusätzliche Applikationen oder Ornamentrahmen gänzlich verzichtet. Ein besonderes Augenmerk gebührt der mittels Sandstrahltechnik veredelten Designverglasung, welche die Formensprache der Haustürfüllung aufnimmt. Ihr besonderer Reiz liegt im Zusammenspiel von partiell mattierten und transparenten Flächen in Form eines umlaufenden Klarglasrandes. Das Glas ist im mattierten Bereich blickdicht, behält aber seine lichtdurchlässige Eigenschaft. Entstanden ist ein einladender Eingangsbereich, welcher in der Trendfarbe Anthrazitgrau bewusst einen Kontrast zur hellen Hausfassade setzt.

Das Modell 6847-50 finden Sie im Hauptkatalog auf Seite 51.
Tür des Monats Juni 2017

Lisenen als dezente Designelemente


Oft sind es kleine Details, die eine große Wirkung haben und einer Haustür das gewisse Etwas verleihen. Dabei ist ein klarer Trend zu Modellen mit filigranen Applikationen in Form erhabener oder flächenbündiger Edelstahl-Lisenen erkennbar. Beispielhaft hierfür steht diese moderne und elegante Eingangslösung in einem Musterhauspark bei Hannover. Das als flügelüberdeckende Aufsatzfüllung gestaltete Modell 6864-53 folgt dem Wunsch nach reduzierten Formen und klaren Linien. Daneben spiegelt es den aktuellen Oberflächentrend zu gedeckten Grautönen wider. Wesentliches Designmerkmal der nahezu puristisch anmutenden Haustürfüllung ist ein sehr schmaler zentrierter Lichtausschnitt. Zwei parallel zum senkrechten Glasfeld verlaufende Lisenen aus Edelstahl führen hier die geradlinige Gestaltung auf dezente Weise fort. Die feinen Appliktionen setzen Akzente und veredeln die Haustür sowohl optisch als auch haptisch, da sie leicht erhaben auf der Füllungsfläche aufliegen. Alternativ zur aufliegenden Lisene steht bei diesem Modell eine flächenbündige Variante zur Wahl.

Das Modell 6864-53 finden Sie im Hauptkatalog auf Seite 17.
Tür des Monats Mai 2017

Exklusive Keramik-Oberfläche Art-Corten


Natürliche Baustoffe wie etwa Keramik überzeugen durch Wohngesundheit und Umweltverträglichkeit – auch an der Haustür. Für starke Akzente im Eingangsbereich sorgen unter anderem die Haustürfüllungen der Keramik-Kollektion Art-Corten im angesagten Rost-Look. Optisch und haptisch täuschend echt dem Material Corten-Stahl nachempfunden, verbinden sie die pflegeleichten Eigenschaften einer kratzunempfindlichen Keramikoberfläche mit modernem Design. Das Objektbeispiel aus dem Landkreis Göppingen zeigt, wohin der Trend geht. Ein echter Hingucker ist hier das exklusive Art-Corten Modell 6665-84. Der eingesetzte Werkstoff Keramik verleiht der puristisch anmutenden Aufsatzfüllung nicht nur ihre charakteristische Edelrostoptik, sondern auch eine einzigartige Oberflächenstruktur, die jede Haustür zum Unikat werden lässt. Daneben sind es hier die Details, welche zu einer unverwechselbaren Eingangsgestaltung beitragen. Von filigranen, erhabenen Lisenen aus Edelstahl bis hin zum Außengriff in Form einer integrierten Edelstahl-Griffschale samt Fingerscan, der eine besonders komfortable Art der schlüssellosen Zutrittskontrolle darstellt. In Kombination mit einem großflächig verglasten Seitenteil ist hier ein rundum einladender Hauseingang entstanden, der sich angenehm vom üblichen Einheitslook abhebt.

Hier kommen Sie direkt zur Art-Corten Kollektion …
Tür des Monats April 2017

Exklusive Haustür im angesagten Betonlook


Ob Stein, Holz oder Beton: Natürliche Materialien sind bei der Eingangsgestaltung heute gefragter denn je. Dem aktuellen Trend entsprechen die Aufsatzfüllungen der Art-Beton Kollektion. Die exklusive Modellreihe steht für hochwertig veredelte Füllungskreationen in täuschend echter Beton-Optik und Beton-Haptik, jedoch ohne die typische „Beton-Schwere“. Erreicht wird diese besondere Oberflächenqualität durch den Einsatz eines speziellen Verbundwerkstoffes aus einer flexiblen mineralischen Masse mit natürlichem Marmorsand. Der innovative Werkstoff verleiht jeder Art-Beton Haustür die einzigartige Struktur sowie die charakteristischen Merkmale des Baustoffes Beton und ist dabei wesentlich leichter als das Originalmaterial. Ein schönes Objektbeispiel kommt in diesem Monat aus Bocholt im Kreis Borken. Höchste Ansprüche an Design und Ästhetik erfüllt hier das geschlossene Art-Beton Modell 6172-83. Unterstrichen wird die puristisch anmutende Betonoptik durch filigrane Gestaltungselemente in Form drei erhabener Lisenen aus Edelstahl samt Edelstahl-Außengriff. Entstanden ist eine moderne, außergewöhnliche Haustür, die starke Akzente im Eingangsbereich setzt und ein echtes Unikat darstellt.

Hier kommen Sie direkt zum Art-Beton Modell 6172-83 …
Tür des Monats März 2017

Schlichte Eleganz im Eingangsbereich


Der erste Eindruck zählt bekanntlich – das gilt auch für den Hauseingang. Umso wichtiger ist es, dem eigenen Entree Individualität zu verleihen und eine besucherfreundliche Atmosphäre zu schaffen. Ein besonders ansprechendes Referenzobjekt wurde unlängst in Bocholt im westlichen Münsterland realisiert. Design, Farbe, Glas sowie Außengriff sind bei dieser großzügig dimensionierten Haustüranlage sorgfältig aufeinander abgestimmt. Geradlinig und zeitgemäß, schlicht, elegant und einladend wirkt das ausgewählte Modell 6508-50 in Kombination mit zwei Ganzglas-Seitenteilen. Ein zentriert verlaufender rechteckiger Lichtausschnitt bestimmt hier die betont zurückhaltende Formensprache der anthrazitgrauen Aufsatzfüllung. Auch das mattierte Schmuckglas mit waagerechten und senkrechten Klarglas-Streifen trägt dem Wunsch nach schlichter Eleganz Rechnung. Die im Sandstrahlverfahren veredelte Haustürverglasung, welche sich in beiden Seitenteilen fortsetzt, ist im mattierten Bereich blickdicht, behält jedoch ihre lichtdurchlässige Eigenschaft. Aufgrund seiner geometrischen Schlichtheit fügt sich das Modell harmonisch in nahezu jede Eingangssituation ein. Dabei lassen sich mit dekorativen Gläsern ganz individuelle Akzente setzen.

Das Modell 6508-50 finden Sie im Hauptkatalog auf Seite 75.
Tür des Monats Februar 2017

Designglas verleiht Tür und Seitenteil brillante Lichteffekte


Wenn es heute um die Gestaltung großzügig dimensionierter Hauseingänge geht, tragen Ganzglas-Seitenteile dem Wunsch nach einem optisch einheitlichen Gesamtbild Rechnung. Besonders gefragt sind Seitenteilvarianten in Kombination mit mattiertem Glas, das für viel Licht im Hausflur sorgt, aber gleichzeitig vor neugierigen Blicken schützt. Gerade das Mattieren von Gläsern mittels moderner Sandstrahltechnik bringt eine enorme Variantenvielfalt mit sich und lässt dem Kunden Freiraum für die eigene Kreativität. Um ein schönes Objektspiel handelt es sich bei diesem Hauseingang im Raum Minden. Das großflächig verglaste Seitenteil ist hier gestalterisch in allen Details auf die mattierte Schmuckverglasung der Haustürfüllung 6525-71 abgestimmt. Ein besonderes Augenmerk gebührt dabei den akzentuiert eingesetzten Applikationen aus funkelnden Swarovski® Kristallen. Integriert im Scheibenzwischenraum, ziehen die edlen Schmucksteine aus facettenreich geschliffenem Kristallglas durch ihre einzigartigen Lichtreflexionen die Blicke auf sich. Entstanden ist ein ebenso großzügiger wie attraktiver Hauseingang mit einem Hauch von Exklusivität.

Das Modell 6525-71 mit Ganzglas-Seitenteil finden Sie im Hauptkatalog auf Seite 105.